Vita Günter Herold

gh Berlin 2013_10 KopfprofilGeboren 1961 in Stockheim, Unterfranken, lebe ich heute in München. Ich bin geschieden und Vater eines Sohnes. In puncto Mobilität bin ich auf die Nutzung eines Rollstuhles angewiesen. Seit 1985 arbeite ich selbständig als beratender Betriebswirt mit den Schwerpunkten Marketing, Organisation und Controlling, vor allem für Non-Profit-Organisationen.

guenter_01Bereits mehr als 15 Jahre übe ich mich in Meditation und Mitgefühl (Studium und Praxis).

Ich bilde mich laufend in der  Trauer- und Sterbebegleitung von Sterbenden und deren Angehörigen fort und habe in diesem Bereich langjährige praktische Erfahrung.

Fachtagung Stuttgart (3)Seit 1997 bin ich in fortlaufender Ausbildung in gewaltfreier Kommunikation. Im Jahr 1998 begann ich, aktiv als Trainer und Konfliktbegleiter, Menschen in beruflichen und privaten Beziehungen zu unterstützen – in Einzelgesprächen sowie in innerbetrieblichen Schulungen und eigenen Seminaren.

aus InterviewSeit 2000 studiere und praktiziere ich intensiv am Institut für Weisheit und Mitgefühl in Frankreich. In diesem Rahmen habe ich 2006 an einer 14-monatigen Klosterklausur teilgenommen.

Seit 2003 bin ich zertifizierter Trainer gemäß den Statuten des cnvc – center of non-violent communication.

Seit Sept 2015 Lehrbeauftragter an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften München (Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften, Pflegewissenschaft: Qualitätssicherung und Management).

Neben der Konfliktorientierung und heilsamen Arbeit mit der GfK widme ich mich auch den Themen Mitgefühl, Ethik und Verantwortung in den Bereichen Wirtschaft, Politik, Journalismus und Medizin.Dabei sehe ich mich maßgeblich unterstützt, ausgebildet und gefördert durch folgende Personen (in alphabetischer Reihenfolge): Pater Anselm Grün, Pater Willigis Jäger, Emmanuel Jungclaussen, Laurens van den Muyzenberg, Frank Ostasesski, Sogyal Rinpoche, Marshall Rosenberg und nicht zuletzt durch meine eigene Lebenserfahrung.